STÜCKWERK BERLIN – STÜCKWERK EUROPA
Ein Detailbild des Teppichs

Mädchenclique – zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh'

Die Randgestaltung des Teppichs wurde bei der Grundkonzeption bewusst offen gelassen. Das wird deutlich beim Blick auf die „Frau mit dem Ringelshirt“, die nicht ganz auf dem Teppich abgebildet ist, denn ihr vollständiger Körper liegt außerhalb des Blickfeldes. Dies weist darauf hin, dass der Teppich nur einen Ausschnitt aus einem „Berliner Bildermeer“ darstellt und keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit einer Bildersammlung erhebt. Im Gegenteil: Der Teppich ist nur als ein Teilstück aus unserer gegenwärtigen öffentlichen Bilderwelt zu verstehen. Das Stück animiert zur Suche „fehlender“ Bilder, draußen in der Stadt.

Kann man sich die „Frau mit dem Ringelshirt“ vollständig vorstellen? Dies gelingt, wenn man sich in den Stil eines Künstlers hineinsieht. Auf dem Teppich befinden sich drei Figuren des Künstlers XOOOX, der seine meist lebensgroßen Figuren auch mit seinem Logo kennzeichnet. Betrachtet man seine überwiegend schlanken Modelle, die bewusst den Laufsteg auf die Straße bringen, so fällt auf, dass sie alle extrem hohe Schuhe tragen.

Seine Statement dazu lautet: „Du kannst die Kraft der Mode wie deine persönliche Waffe nutzen. Sie kann dir als Schutzschild dienen, aber genauso kann sie dich zerstören.”

Die langen dürren Beine der „Frau mit dem Ringelshirt“ wären auf dem Teppich eine langweilige graue Kante, doch jeder kann sie sich bis in die Fußspitzen, die in hochhakigen Schuhen stecken, vorstellen, der die Mädchenclique von XOOOX erkennt.

Weitere Motive des Teppichs: